Eindrucksvolles Echo! Kirche an der Burg!

„Die Ausstellung 'Mensch, wo bist Du?' ist eine inspirierende Aktualisierung für Menschen auf der Suche nach Wegen der Menschlichkeit in unserer Zeit“.


Diese Rückmeldung einer Gruppe des Bundesfreiwilligen Dienstes nach einem Besuch dieser Ausstellung im Rahmen des Projekts 'Kirche an der Burg'´ im Jodokushaus in Wewelsburg steht stellvertretend für viele beeindruckende Eintragungen im Gästebuch.

In der letzten Woche hat sich die Projektgruppe dieses Teilprojektes der 'Kirche an der Burg' des Pastoralverbunds Büren zur Auswertung und weiteren Planung getroffen.
Die Ausstellung, die in sieben Räumen die Werke der Menschlichkeit in aktueller und berührender Form präsentiert, hat sich seit der Eröffnung zu Pfingsten 2019 bewährt und etliche BesucherInnen einzeln und in Gruppen angezogen. In dieser hochbrisanten Zeit, da alles nach Schutz des Klimas in der Umwelt und in der Menschlichkeit schreit, gibt die Ausstellung wichtige Anregungen zur persönlichen Lebensorientierung. Den Rückmeldungen zufolge führt sie die Menschen offensichtlich nach innen zu existentiellen Lebens- und Glaubensfragen. Gleichzeitig verbindet sie in Ergänzung der Gedenkstätte 1933 bis 1945    Menschenwürde mit Gotteswürde.

Darum war sich die Projektgruppe bei ihrem Auswertungstreffen einig, die Ausstellung auf unbestimmte Zeit fortzusetzen.
Die Öffnungszeiten werden in den nächsten Monaten weiterhin samstags und sonntags jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr sein. Für diese Öffnungszeiten werden nach wie vor Mitarbeitende gesucht, die für diese Zeiten die Präsenz abdecken ohne jedes Vorwissen über die Ausstellung. Interessenten können sich melden bei:
Johannes Hillebrand, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 02955.279

Über diese Öffnungszeiten hinaus sind auch Führungen in Gruppen möglich durch Pastor Scheele oder Msgr. Auffenberg oder andere Mitarbeitende der Projektgruppe.

Ein Treffen aller Mitarbeitenden, die die Präsenzzeiten abdecken, findet am Mittwoch, 13. November, 18.00 Uhr im Jodokushaus statt. Auch dazu sind alle Interessen herzlich eingeladen.



 

 


Drucken   E-Mail